F&E-Komptenzen Erneuerbare Energien Forschungsarbeiten mit wissenschaftlichen Mitarbeitern Masterstudium und Projekte

F&E-Komptenzen

Die fachlichen Themen werden interdisziplinär mit Kollegen durchgeführt:
BiSP: Prof. Dr.Mandl

Funktionale Sicherheit im LaS3.Lab:
Prof. Dr. Jürgen Mottok, Prof. Dr. Michael Niemetz. Prof. Dr. Claus Brüdigam, u.a.

Engagement in Erneuerbaren Energien

  • Untersuchung zu einem grundlastfähiges Kombikraftwerk mit Energieträgern aus Windkraft, Photovoltaik, Bioenergie mit Speicherung elektrischer Leistungsspitzen
  • Leitung des Anwenderforums für Windenergie in Bayern (Otti)
  • Regenerative Energien in GIZ-Forum

Die Arbeit zum Grundlastfähigen Kombikraftwerk wurde zum Ende 2011 abgeschlossen und in 5/2012 mit dem zweiten Preis bei REGENERATIO SWM ausgezeichnet.

Die fachlichen Kompetenzen im Bereich Umweltenergie haben zum Aufbau von Studiengängen und Aktivitäten rumd um die erneuerbaren Energien geführt.

 

Forschungsarbeiten mit wissenschaftlichen Mitarbeitern

  • Intelligente Ladetechnik, sichere Datenübertragung und Zusatzdienste in der Elektromobilitä
  • Effiziente Batterie-Balancing Verfahren für zukünftige Fahrzeuganwendungen
  • Leistungstreiber im automobilen Schaltgetriebe
  • Frei programmierbares Kombiinstrument FPK für Pkw-Anwendungen

Wissenschaftliche Mitarbeit findet statt im Kontext des Masterstudiengangs:
"Master of Applied Research in Engineering Sciences"

Masterstudium und Projekte für Studierende

  • Entwicklungsaufgaben auf Nachfrage in Software, Hardware, drahtlose Kommunikation und Datenauswertung im Forschungsrahmen
    - Biometric Smart Pen (BiSP) im Kontext mit einem internationalen F&E-Team:
    (2013-2016: 5 HS.R Studierende, 3 Japaner, mehrere Spanier)


  • Funktionale Sicherheit
    3 Masterstellen für F&E E-Mobilität mit Radnabenmotoren Projekt MEHREN

Neben dem Studium können die Studierenden in Projekten ihre Kenntnisse vertiefen und zudem einen Teil ihres Lebensunterhaltes finanzieren.

In dieser Form der Mitarbeit an der Hochschule kann der Studierende eine ideale Form der anwendungsorientierten Ausbildung finden und gleichzeitig einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Hochschuleinrichtungen direkt oder indirekt leisten.

Masterstellen, die im Rahmen von Forschungsprojekten oder in Zusammenarbeit mit Firmen stattfinden, können bei Bewerbung auf den Masterstudiengang "Master of Applied Research in Engineering Sciences" durchgeführt werden

back to top